Am 11. Juni 2017 ist es soweit, Beginn der Visafreiheit für Ukrainer

Ab dem 11. Juni dürfen Ukrainer, die im Besitz eines biometrischen Reisepasses sind, ohne Visum in EU-Länder des Schengenraums sowie nach Liechtenstein, Schweiz, Island und Norwegen einreisen und sich dort bis zu 3 Monate aufhalten.

 

Für uns als Partnervermittlung ein enormer Fortschritt, können Gegenbesuche der Damen in das Heimatland des Mannes dann zeitnah erfolgen, ohne den oft nerven- und zeitraubenden Visaprozess durchlaufen zu müssen.

 

Deshalb unser Tipp an alle Männer und Kunden unserer Agentur: sprechen Sie Ihre Dame darauf an, sofort den neuen biometrischen Reisepass zu beantragen. Nur mit diesem Pass ist eine Einreise ohne Visum möglich. Der neue Pass kostet 810 ukrainische Grivna (umgerechnet ca. 28 EUR) und soll lt. ukrainischem Gesetz innerhalb von 30 Tagen nach Antragstellung ausgestellt werden.

 

Wie oben erwähnt, kann sich die Dame bis zu 90 Tage in einem EU-Land aufhalten, müßte dann aber für weitere 90 Tage ausreisen, um danach wieder ohne Visum einreisen zu dürfen. Denn die 90 Tage gelten jeweils nur für einen 180 Tageszeitraum. Beabsichtigt das Paar, ohnehin bald zu heiraten, empfiehlt sich dann aber, gleich das Visum zu Familienzusammenführung zu beantragen, damit kann die Dame dann gleich 6 Monate bleiben, in dieser Zeit muß dann allerdings geheiratet werden.

 

Wir beglückwünschen die Ukrainer auf jeden Fall zur Visafreiheit und wünschen allen deutsch-ukrainischen Paaren dass sich diese Erleichterung positiv auf die oft noch frische Beziehung auswirkt.